Lade Karte … 

Datum/​Zeit
am 14. Oktober 2021,
um 09:00 – 16:30 Uhr

Veran­stal­tungsort
Friedrich-Ebert-Stiftung

Kate­go­rien


Zivil- und steuerrechtliche Sachverhalte bei der Arbeit in gemeinnützigen Organisationen

Gemein­nüt­zige Orga­ni­sa­ti­ons­formen wie Vereine, Stif­tungen oder gemein­nüt­zige Kapi­tal­ge­sell­schaften leisten wichtige Arbeit in unserer Gesell­schaft. Non-Profit-Orga­ni­sa­tionen (NPOs) sehen sich nicht nur einer zuneh­menden Rege­lungs­flut des Gesetz­ge­bers sondern auch einem verschärften Wett­be­werb ausge­setzt. NPOs sind immer mehr zur Erschlie­ßung von neuen Finan­zie­rungs­quellen außerhalb der Zuschüsse der öffent­li­chen Hand gezwungen. Das Zusam­men­spiel von Bereichen zur Förderung des Gemein­wohls sowie der wirt­schaft­li­chen Betä­ti­gung bringt komplexe steuer- und haftungs­recht­liche Sach­ver­halte mit sich. Das Jahres­steu­er­ge­setz 2020 brachte umfang­reiche Ände­rungen zum Gemein­nüt­zig­keits­recht, insbe­son­dere auch zu entgelt­li­chen Betä­ti­gungen und zur Mittelverwendung.

Mit Hilfe eines anschau­li­chen Formats begleiten Sie Rechts­an­walt Dr. Hendrik Pusch und Gemein­nüt­zig­keits­ex­perte Jens Kesseler bei einer fiktiven Gründung eines gemein­nüt­zigen Projekts. Dabei werden in dem Seminar wichtige Fragen des Vereins‑, Gesell­schafts- und insbe­son­dere Gemein­nüt­zig­keits­rechts bespro­chen, die erfah­rungs­gemäß oft Probleme bereiten.

Anhand von praxis­nahen Beispielen erörtern die Refe­renten die Fragen: Wie wird eine Mitglie­der­ver­samm­lung rechts­si­cher orga­ni­siert? Was muss in eine gute Satzung? Wer haftet wie? Welche wirt­schaft­liche Tätigkeit ist erlaubt? Wann liegt ein Zweck­be­trieb und wann ein steu­er­pflich­tiger wirt­schaft­li­cher Geschäfts­be­trieb vor? Was sind wesent­liche ¿Spiel­re­geln¿ beim Verein? Wann droht Umsatz­steuer? Dürfen wir Vereins­mit­glieder bezahlen? Was dürfen Geschäfts­führer einer gemein­nüt­zigen GmbH/​UG verdienen? Wie muss das Rech­nungs­wesen beschaffen sein? Wie sieht ein Tätig­keits­be­richt für das Finanzamt aus? Was sind wesent­liche Rechen­schafts­pflichten innerhalb der Organisation?

Das Seminar wendet sich sowohl an Führungs­kräfte und Entscheider von gemein­nüt­zigen Einrich­tungen und Orga­ni­sa­tionen wie auch an Interessent_​innen, die eine steu­er­be­güns­tigte Rechts­form gründen wollen. Ziel des Seminars ist es, die wich­tigsten gesetz­li­chen Rahmen­be­din­gungen bei der gemein­nüt­zigen Betä­ti­gung mit Hand­lungs­hin­weisen anschau­lich und verständ­lich zu vermit­teln. Eine aktive Mitarbeit der Teilnehmer_​innen ist dabei ausdrück­lich erwünscht.

Refe­renten:

  • Jens Kesseler, Berater mit Spezia­li­sie­rung steu­er­be­güns­tigte Körperschaften
  • Dr. Hendrik Pusch, Rechtsanwalt

» zur Anmeldung


Veran­stalter: Friedrich-Ebert-Stiftung, Landes­büro Sachsen